Einen Kommentar hinterlassen

Willkommen auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr Bonstetten!

Willkommen auf der Präsenz der Freiwillige Feuerwehr Bonstetten im „World Wide Web“. Neben interessanter Informationen rund um die Feuerwehr und ihre Ausrüstung werden wir uns Ihnen mit unserer Chronik und aktuellen Informationen, wie Termine und Neuigkeiten darstellen. Auch besteht die Möglichkeit sich mit den Verantwortlichen per E-mail in Verbindung zu setzen.
Schauen Sie ruhig mal öfters vorbei, denn die Seite wird stetig wachsen und sich aktualisieren.
Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Jugendfeuerwehr genießt Sonnenuntergang

Einnen wunderschönen Sonnenuntergang im Hintergrund von Bonstetten konnte die Jugendfeuerwehr diese Woche bei der Übung Ihres Löschaufbaus genießen.
Du bist 12 Jahre oder älter? Du hast Lust an Teamwork, spannender Technik und Outdoor-Aktivitäten?

Dann schau doch am 5. Oktober ab 18:30 Uhr unverbindlich zur nächsten Jugendübung vorbei!

Neue Jugendgruppe

Trotz der schwierigen Corona Lage, konnten wir 7 Jugendliche aus Bonstetten in unserer Feuerwehr willkommen heißen. Die vier Mädchen und drei Jungen haben bereits die ersten Übungen hinter sich und werden aktuell ausgerüstet und eingekleidet.

Du bist 12 Jahre alt und hast Interesse an unserer Jugendfeuerwehr?

Komm einfach vorbei oder schau es dir ganz unverbindlich mal genauer an. Bei Fragen kannst du dich auch gerne an Christian Deil (0170 / 3446988) wenden.

Unsere Übungen sind alle zwei Wochen am Montag, ab 18:30 Uhr.
Die nächste Übung findet am 7. September statt.

Wir freuen uns auf Dich!

Einsatz Brand Hackschnitzel

Mit dem Stichwort „Brand 3“ wurden heute die Feuerwehren Adelsried, Bonstetten und Welden um 8:26 Uhr nach Kruichen alarmiert.
Eine Hackschnitzelanlage im Keller hatte begonnen in der Förderschnecke zu brennen. Das Feuer konnte nicht auf den Hackschnitzelbunker übergreifen und wurde rasch gelöscht.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit den Wehren Adelsried und Welden, KBM Baumeister sowie der Polizei und den Rettungskräften.