Einen Kommentar hinterlassen

Willkommen auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr Bonstetten!

Willkommen auf der Präsenz der Freiwillige Feuerwehr Bonstetten im „World Wide Web“. Neben interessanter Informationen rund um die Feuerwehr und ihre Ausrüstung werden wir uns Ihnen mit unserer Chronik und aktuellen Informationen, wie Termine und Neuigkeiten darstellen. Auch besteht die Möglichkeit sich mit den Verantwortlichen per E-mail in Verbindung zu setzen.
Schauen Sie ruhig mal öfters vorbei, denn die Seite wird stetig wachsen und sich aktualisieren.
Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Mitglieder- und Dienstversammlung 2017

Um 20:15 eröffnete der 1. Vorstand Mark Miller die Mitglieder- und
Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bonstetten.

Nach der Begrüßung der beiden Bürgermeister Gleich und Adam sowie dem
KBI Kuchenbauer sowie den Mitgliedern folgte das Totengedenken für die
drei im Jahr 2016 verstorbenen Mitglieder, sowie allen anderen
verstorbenen Kameraden und Mitgliedern.

Es folgte der Bericht des Kassierers über die Finanzen des Vereines,
krankheitsbedingt vorgetragen durch Mark Miller und der Bericht des
Schriftführers Stephan Engelhart über die vergangene Mitglieder- und
Dienstversammlung.

1. Kommandant Deil führte die Anwesenden durch das vergangene Jahr der
50 Frauen und Männer umfassenden aktiven Wehr.

Durch den erfolgreichen Abschluss eines Lehrganges wird die Wehr um zwei
Atemschutzgeräteträger (Martin Streil und Thomas Keiß) und drei
Maschinisten (Richard Stegherr, Dominik Miller, Christian Deil) verstärkt.

Trotz der über 40 angesetzten Übungseinheiten konnte Kommandant Deil auf
eine durchwegs gute Übungsbeteiligung zurückblicken.

In den Einsätzen wurde auf den Einsatz vom 6.07.2016 näher eingegangen.
Die Kameraden fanden unter dem Stichwort „Brandmeldeanlage B3“ bei der
Ankunft am Einsatzort eine Hobelhalle im Vollbrand vor. Mit 12
anderen Feuerwehren wurde der Brand erfolgreich bekämpft. Unsere Wehr
war dabei mit 22 Personen über 9 Stunden im Einsatz und verbrauchte
dabei alleine ca. 423000 Liter Wasser.

Im vergangenen Jahr wurde am 24. Juni das neue GWL von Prof. Dr. Dr.
Lochbrunner in einem Feierlichen Festgottesdienst geweiht und in Dienst
gestellt.

Im Frühjahr absolvierten 15 Aktive das Leistungsabzeichen, davon dreimal
die Höchststufe Gold/Rot durch Lukas Deil, Dominik Miller und Christian
Deil.

Als Dankeschön für die geleistete Arbeit ging der diesjährige
Aktivenausflug vom 10. bis 13. November zu Wanderungen und geselligen
Stunden auf eine Hütte nach Pleinfeld am Brombachsee.

Es folgte der Bericht des Jugendwartes Florian Haslinger.

In den 25 Übungstagen standen in 430 Stunden neben dem Basiswissen auch
Besonderheiten wie die Simulation eines Brandes an einem Modell sowie
eine Gemeinschaftsübung mit Adelsried auf dem Lehrplan.
Den Jahresabschluss bildete eine Fackelwanderung nach Reutern zum
Pizzaessen.

Es folgte der Bericht des 1. Bürgermeisters mit einer Übersicht der von
der Gemeinde geleisteten Investitionen. Für die geleisteten
Übungsstunden und alle Aktivitäten rund um die Feuerwehr sprach Anton
Gleich großes Lob aus und dankte allen Kameraden. Der Einsatz in Welden
zeige, dass sich die Investition in eine gut ausgestattete und ausgebildete
Wehr auszahlt.
Einen kleinen Ausblick in die Zukunft gewährte der Bürgermeister den
Anwesenden im Bezug auf den Neubau eines Feuerwehrhauses in der Dorfmitte.

Mark Miller eröffnete seinen Bericht mit einem Rückblick auf die
Aktivitäten des Vergangenen Jahres.
Wetterbedingt fand die Sonnwendfeier weniger Zulauf als erwartet.
Dagegen konnten sich das Stockerturnier und der Weihnachtsmarkt über
gute Besucherzahlen freuen. Auch das Ferienprogramm auf dem Bauernhof
der Familie Deil fand sehr guten Anklang.

Im finanziellen Teil berichtete der Vorstand vom Kauf des abgelösten
Hannomag (Baujahr 72), dem Kauf von Einsatz- und Schutzbedarfes für die
aktive Wehr und der Unterstützung der Jugendarbeit.

Im Ausblick auf das Jahr 2017 nannte Miller den Ehrenabend am 11. März,
die Errichtung eines Vereinslagers / Stellplatzes für den Hannomag und
rief zur Hilfsbereitschaft der Mitglieder auf.

Es folgte die Ehrung (in krankheitsbedingter Abwesenheit) von Walter
Seemiller für 40 Jahre Mitgliedschaft mit der Nadel in Gold und einer
Urkunde.

In der aktiven Wehr wurden Johann Deil und Paul Keiß für 40 Jahre
aktiven Dienst geehrt. Die Kameraden erhielten das Feuerwehrehrenzeichen
in Gold (1. Klasse) des Freistaates Bayern, sowie ein Gutschein für
einen Urlaub im Feuerwehrerholungsheim. Die Ehrung erfolgte durch
Kommandant Deil, Bgm. Gleich und KBI Kuchenbauer.
KBI Kuchenbauer bedankte sich für den ehrenamtlichen Einsatz aller
Kameraden/-innen in Übung und Einsatz, wünschte wenig Einsätze und bei
den Einsätzen immer eine gesunde Rückkehr.

Per Handzeichen wurden die von der Vorstandschaft vorgeschlagenen
Kameraden Walter Seemiller und Josef Treu zum Ehrenmitglied, Jakob
Stegherr zum Ehrenkommandanten und Franz Schmid zum Ehrenvorstand ernannt.

Unter Verschiedenes, Wünsche und Anträge Dankte Bernd Adam im Namen des
Pfarrers, des Pfarrgemeinderates, des Kirchenvorstandes und dem Krieger
und Soldatenvereines dem Verein und der Wehr für die Unterstützung bei
den verschiedensten Veranstaltungen.
Thomas Keiß regte eine Änderung der Quote der Anwesenden Mitglieder für
Wahlen an, um die Wahlfähigkeit der Versammlung zu erleichtern.

Im Schlusswort des 1. Vorstandes dankte Mark Miller für das geleistete
Engagement der Kameraden, die immer wieder mit Rat und Tat zur Seite
standen. Besonderen Dank richtete er an die Fahnenabordnung und die
Redner für den Einsatz bei den öffentlichen Veranstaltungen sowie
Beerdigungen. Es sei die Pflicht, auch bei schwierigen Terminlagen, den
verstorbenen Kameraden immer die Ehre der Fahnenabordnung zu bieten.

Für das kommende Jahr wünschte sich Mark Miller mehr Beteiligung bei den
Einladungen anderer Feuerwehren zu Veranstaltungen sowie bei der Vor-
und Nacharbeit zu den Vereinsveranstaltungen.

Die Versammlung wurde mit dem Kredo: Füreinander – Miteinander geschlossen.

Unterstützung Evakuierung Augsburg am 25.12.2016

Mit 4000 anderen Kameraden unterstütze die Feuerwehr Bonstetten die Evakuierungsmaßnahmen in Augsburg, bei denen für die Entschärfung einer Fliegerbombe mehr als 50000 Augsburger ihr Zuhause verlassen mussten.
Die Kameraden kontrollierten, ob sich im Evakuierungsgebiet wirklich keine Anwohner mehr in ihren Wohnungen befanden.

Herzlichen Dank an alle eingesetzten Hilfsorganisationen für die tolle Zusammenarbeit!

 

Mitglieder- und Dienstversammlung 2017

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen für die im abgelaufenen Jahr entgegengebrachte Vereinstreue und Verbundenheit und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes und friedvolles neues Jahr 2017.

Zur Hl. Messe für unsere verstorbenen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bonstetten und anschließender Mitglieder- und Dienstversammlung 2017 im Bräustüble Bonstetten laden wir Sie hiermit ein.

Termin: Donnerstag, 5. Januar 2017
Beginn der Mitglieder- und Dienstversammlung 20.00 Uhr.

Tagesordnung:
1) Begrüßung
2) Totengedenken
3) Bericht des Kassierers
4) Bericht des Schriftführers
5) Bericht des Kommandanten
6) Bericht des Jugendwarts
7) Bericht des Bürgermeisters
8) Bericht des Vorstandes
9) Ehrungen für den „aktiven Dienst“
10) Ehrungen langjähriger Mitglieder
11) Ernennung und Wahl von Ehrenmitgliedern
12) Verschiedenes, Wünsche und Anträge – Aktive Wehr
13) Verschiedenes, Wünsche und Anträge – Vereinsmitglieder

Anträge müssen bis 7 Tage vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden Mark Miller oder 1. Bürgermeister Anton Gleich eingereicht werden.

Abmarsch zur Hl. Messe ist um 18.45 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Soweit Uniformen vorhanden sind, sollten diese bitte getragen werden.

Ein zahlreiches und pünktliches Erscheinen der aktiven und passiven Mitglieder wünscht sich die Vorstandschaft.